Seite in Deutsch
 

Ein Baustein für den Wissenschafts- und Forschungsstandort Lausitz




Verwaltungs- und Laborgebäude

In der Sängerstadt Finsterwalde entsteht mit rund 1800 m2 Nutzungsfläche ein dreigeschossiger Gebäudekomplex. Er ersetzt das zu kleine und nicht mehr erhaltungswerte Altgebäude am gleichen Ort. Unser Neubau folgt den vielen neuen Forschungsthemen der Zeit und sichert dreißig wissenschaftliche Arbeitsplätze. Zur Grundausstattung zählen ein hochmodernes Großraumlabor, Multimedia-Einrichtungen, ein Veranstaltungssaal, zwei Wohnungen für GastwissenschaftlerInnen und weitere Funktionsbereiche. Äußerlich präsentiert sich der Entwurf des Finsterwalder Architekten Jürgen Habermann durch seine zweckdienliche Formensprache. Die moderne, offene Glasarchitektur gewährt erste Einblicke in die wissenschaftliche Arbeitswelt und lädt ein zur Begegnung. Vervollständigt wird der besonders energieeffiziente Neubau durch das im Jahr 2014 fertig gestellte Wassertechnikum & Forschungsgewächshaus (Link: siehe Gewächshaus / Wassertechnikum).







zurück

Copyright © 2018 FIB e.V. Finsterwalde. Alle Rechte vorbehalten.