Seite in Deutsch
 

FIB präsentiert auf der KWF-Tagung 2012 vollmechanisierte Stubbenbehandlung mit Biopräparaten

Auf der vom 13. bis 16. Juni 2012 stattfindenden KWF-Tagung im Ostalbkreis (Bobfingen) stellen das Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften aus Finsterwalde (FIB) gemeinsam mit dem Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) und dem Maschinenhof der Serviceeinheit Doberlug-Kirchhain ein praxistaugliches Forstschutzverfahren vor. Dabei geht es um die Kieferwurzelschwamm-Schadensvorbeugung durch eine vollmechanisierte Stubbenbehandlung mit Biopräparaten in der Bergbaufolgelandschaft. Die vierjährig durchgeführte Veranstaltung zählt zu den größten Forstdemo-Messen weltweit und ist der wichtigste internationale Branchentreff 2012.

Link: www.kwf-tagung.org/kwf-tagung/fachexkursionen/programm/4-8-kiefernwurzelschwamm.html


Copyright © 2019 FIB e.V. Finsterwalde. Alle Rechte vorbehalten.